Geno entfernen

September 25, 2020

Was ist Geno?

Geno Ransomware ist eine weitere bösartige bösartige Software, die sich auf Umsatzbetrug spezialisiert hat. Bei der Infiltration scannt die schädliche Software das Gerät nach festen Datensatzkategorien und codiert dann alle Nummern mit einer glaubwürdigen RSA-Verschlüsselung. Aufgrund dieses Verfahrens werden Bilder, Musik, Dokumente, Datenbanken, Archive und andere Dateien zusammen mit dem Add-On .Geno gekennzeichnet und sind für Opfer nicht mehr zugänglich.

Geno entfernen

Sobald die Verschlüsselung vollständig ist, beendet die schädliche Software Geno record eine Textdatei _readme.txt, auf die über Notepad oder eine andere Textlesesoftware zugegriffen werden kann. In der Nachricht klären Infektionsersteller den Menschen, was in ihren Dateien geschehen ist und welche Phasen sie einschlagen sollten, um sie zu speichern. Laut Gaunern müssen die Opfer sie über die E-Mails gorentos@bitmessage.ch oder gorentoshelp@firemail.cc kontaktieren und dann eine Strafe von 980 USD oder 490 USD in Bitcoin für den Ransomware-Entschlüsseler Geno zahlen.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Geno

Geno Ransomware gehört zu einem der größten namhaften Kryptoviren-Typen – STOP / Djvu, das bereits im Dezember 2017 produziert wurde. Bis dahin haben Cyberkriminelle, die hinter dem Stamm stehen, über 240 Versionen erstellt. Beispiele sind Boop, Oonn, Vari, Nile und viele andere.

Darüber hinaus haben Infektionen eine lange Geschichte in Bezug auf die Wahrscheinlichkeit ihrer Entstehung und Entschlüsselung. Da alle Versionen, die vor August 2019 erstellt wurden, dank Emsisoft-Stabilitätsfachleuten entschlüsselbar wurden, mussten Cyberkriminelle die Verschlüsselungsmethode aktualisieren, um sie usw. zu schützen. Sie starteten über einen RSA-Verschlüsselungsalgorithmus anstelle eines weniger wahrheitsgemäßen AES.

In Bezug auf das Abrufen von Geno-Malware-Datensätzen sind die Möglichkeiten äußerst eingeschränkt, während die Opfer die Entführer nicht schnell opfern und bezahlen sollten. Letzteres würde lediglich Infektionsakteure dabei unterstützen, usw. Malware zu generieren und auf usw. Opfer zu rutschen, und es gibt keine Garantie dafür, dass sie das Gelübde halten und den angeforderten Entschlüsselungsschlüssel übertragen.

Solange die Protokollverschlüsselung und die Kontamination dieser Infektion zwei einzelne Prozesse sind (was darauf hindeutet, dass Sie nach dem Löschen der Malware keine .Geno-Dateien mehr öffnen können), ist es äußerst wichtig, die Ransomware Geno vom Computer zu entfernen Vollgepackt mit Modulen, die Informationen erpressen, verschlüsseln Sie die möglicherweise eingehenden Dateien oder lassen Sie sie zusammen mit anderen schädlichen Bedrohungen wie dem Geldtrojaner AZORult installieren.

Das Löschen der Ransomware Geno kann sofort durchgeführt werden, während eine gute Sicherheitssoftware verwendet wird. Wir empfehlen die Verwendung von SpyHunter 5Combo Cleaner oder für das Verfahren, unabhängig davon, ob ein anderer guter Antiparasit die Arbeit erledigen muss. Nur nachdem Sie die Malware entfernt haben, können Sie versuchen, .Geno-Dateien wiederherzustellen, was in einigen unwahrscheinlichen Fällen auch ohne Sicherungen möglich sein kann. Überprüfen Sie für Daten usw. die unten stehende Statistikabrufklausel.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Geno

Wie läuft Geno?

Geno Ransomware zielt auf Windows-Systeme (Windows 0, 64/32-Bit) ab, die ausschließlich von Privatpersonen betrieben werden. Dies deutet darauf hin, dass Gauner eine geringfügig geringere Anzahl von Strafen fordern, sich jedoch für eine große Anzahl von Viren entscheiden. Zu diesem Zweck verwenden Infektionsakteure Werkzeuglücken und ähnliche verbotene Installateure und implantieren sie auf verschiedenen P2P- oder ähnlichen schädlichen Websites.

Es wurde festgestellt, dass ein Beispiel für Geno-Protokoll-Malware unter dem Titel 36a9.exe verstreut ist, der laut Malware Total unter den folgenden Überschriften aufgeführt ist:

Trojaner: Win32 / Ymacco.AAD3 Trojan.Ransom.Stop Gen: Variant.Midie.74833 Trojan.Win32.Generic! BT Mal / Generic-S Eine Version von Win32 / Kryptik.HFUY Generic.mg.84174a142d30afe6 usw.

In dem Moment, in dem eine solche schädliche ausführbare Datei gestartet wird, startet der Parasit das Bedrohungsverfahren, um den PC für einen erfolgreichen Katalogcodierungsprozess zu arrangieren. Zum Beispiel macht Geno-Malware die Windows-Startanpassung unmöglich und entfernt Shadow Volume Copies, um zu verhindern, dass Benutzer über automatisierte Abrufanwendungen zugreifen. Außerdem ändert die schädliche Software die Windows-Registrierung so, dass sie neben jedem Betriebssystemstart gestartet werden kann.

Während dieser Zeit wird Geno Ransomware das Windows-Hostprotokoll ändern und die URLs beliebter Sicherheitsseiten einfügen, die Computerbenutzern zusätzlich zum Entfernen bösartiger Software und zum Abrufen von Details helfen würden, darunter malware-fixes.com. Um diese Änderungen rückgängig zu machen, sollten Benutzer zum Verzeichnis C: Windows System32 drivers etc navigieren und das Protokoll vollständig deinstallieren (Windows muss eine eindeutige Variante automatisch neu anpassen).

Als Nächstes versucht die schädliche Software Geno, Kontakt mit ihrem Command & Regulate-Server aufzunehmen, auf dem ein außergewöhnlicher Schlüssel wiederhergestellt werden muss, um alle Details zu sperren. Während des Verschlüsselungsprozesses wird den Benutzern ein scheinbar sicheres Windows-Upgrade-Popup-Fenster angezeigt. Dies wird durchgeführt, um zu verhindern, dass Opfer den Verschlüsselungsvorgang abbrechen, bevor er absolut voll ist.

Ransomware zielt auf die häufigsten Protokollklassifizierungen ab, darunter JPG, MP4, Doc, Zip und eine Reihe anderer, während das Gerät und die größte Anzahl der ausführbaren Dateien überstürzt werden sollen. Nach Abschluss der Informationsverschlüsselung wird den Personen die folgende feine Erwähnung angezeigt (_readme.txt):

Gauner wie alle, die alles tun, um Leute einzurichten, zahlen die Strafe. Trotz der Tatsache, dass sie sich zunächst genau auf Zahlen beziehen, für deren Abruf ein außergewöhnlicher Entschlüsselungsschlüssel erforderlich ist, können andere Abrufmöglichkeiten bestehen, da das Bezahlen von Gaunern teuer und gefährlich ist.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Geno

So entfernen Sie Geno

Viele Menschen sind ratlos, nachdem sie festgestellt haben, dass ihre Dateien nach der Ransomware-Bedrohung Geno nicht mehr verfügbar sind. Die meisten haben noch nicht einmal von Ransomware gehört. Daher gibt es Hunderte von falschen IDeads, die mit dem Bedrohungs-, Verschlüsselungs- und Abrufverfahren verbunden sind, da eine Menge von Informationen nicht darüber informiert sind, wie krypto-bösartige Software funktioniert.

Daher könnten einige Opfer glauben, dass sie .Geno-Dateien so schnell speichern können, wie sie einen vollständigen Maschinenscan mit Antiparasiten-Anwendungen ausführen. Leider ist dies weit davon entfernt, da das Sicherheitsdienstprogramm lediglich dazu gedacht ist, Geräteinfektionen zu deinstallieren und die durch Ransomware vorgenommenen Datensatzänderungen nicht rückgängig machen kann. Mit anderen Worten, selbst wenn Sie schädliche Geno-Ransomware-Software entfernen, können Sie bedrohte Details nicht öffnen.

Bevor das schädliche Programm den Verschlüsselungsvorgang startet, versucht es, einen Remote-Server zu kontaktieren, um einen außergewöhnlichen Schlüssel wiederherzustellen, der nur für ein Opfer funktioniert. Mit anderen Worten, wenn ein Schlüssel von einer Person von Cyberkriminellen wiederhergestellt wird, wird er möglicherweise nicht zum Abrufen von Dokumenten von einem anderen System verwendet. Dies führt zu einer komplizierteren Codierung für Gewinnbetrug.

Es ist jedoch bekannt, dass Djvu-Versionen nicht mit den Remoteservern kommunizieren können, um einen außergewöhnlichen Schlüssel wiederherzustellen. In einer solchen Situation implementiert die Bedrohung einen komplex codierten Schlüssel, der auch als Offline-ID bezeichnet wird, um alle Details zu sperren. Wenn eines dieser Opfer diesen Schlüssel erhält, können alle anderen, die zusammen mit diesem Schlüssel verschlüsselt wurden, ihre Daten kostenlos reparieren. Basierend auf diesem Prinzip haben Emsisoft-Stabilitätsexperten eine Entschlüsselungsanwendung entwickelt, die Opfern in solchen Situationen hilft.

Wenn der Computer zusammen mit der Malware des Geno-Katalogs verschlüsselt wurde und eine Internet-ID verwendet wurde, gibt es wirklich eingeschränkte Chancen hinsichtlich des Abrufs von Details. Folgendes könnte jedoch versucht werden:

Durch automatisierte Windows-Abruf-PCs, wenn Infektionen Shadow Copies nicht beenden konnten; Über Abrufanwendungen von Drittanbietern, die möglicherweise zumindest einen Teil der codierten Dateien wiederherstellen.

Wenn Sie entschlossen sind, gründliche Richtlinien für das Abrufen von .Geno-Datensätzen zu finden, lesen Sie den unteren Absatz dieser Beschreibung.

Das Löschen von Ransomware Geno ist ein wichtiges Verfahren, das jedes Opfer, das mit der gefährlichen Anwendung beschädigt wurde, durchführt. Wie bereits erwähnt, kann schädliche Software im Allgemeinen mit zusätzlicher schädlicher Software (z. B. Daten erpressende Trojaner) übertragen werden oder selbst Module implantieren, die private Daten sofort an Cyberkriminelle übertragen. Außerdem verschlüsselt die Bedrohung weiterhin alle potenziell eingehenden Dateien, während sie auf dem Computer ausgeführt wird.

Sollten Sie jedoch keine Backups haben, müssen Sie die Ransomware Geno nicht sofort von Ihrem Computer entfernen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie verschlüsselte Katalogsicherungen sichern, bevor Sie etwas unternehmen, da das Verfahren zum Entfernen bösartiger Software schädliche Nummern irreversibel machen kann. Angenommen, verschlüsselte Dateien haben keinen beschädigten Code und sind geschützt, um an ein anderes Medium gesendet zu werden.

Wenn Sie Backups vorbereitet haben, können Sie die Geno-Protokoll-Malware über anständige Anti-Malicious-Softwareprogramme entfernen. Wenn sich Infektionen in Pakete mit Ihrem Sicherheitsprogramm einmischen, können Sie geschützte Einstellungen in Paketen mit Netzwerk eingeben und von dort aus einen Scan ausführen.

Download-Tool zum EntfernenEntfernen Sie Geno

Phase 1: Löschen Der Browser-Erweiterung

Zuerst von allen, würden wir empfehlen, dass Sie überprüfen Sie Ihre browser-Erweiterungen und entfernen Sie alle, die verknüpft sind Geno. Eine Menge von adware und andere unerwünschte Programme, browser-Erweiterungen verwenden, um hijacker-internet-Anwendungen.

Entfernen Geno Erweiterung von Google Chrome

  1. Starten Google Chrome.
  2. In der Adressleiste, geben Sie ein: chrome://extensions/, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  3. Suchen Geno oder alles rund um es, und wenn Sie es gefunden haben, drücken Sie auf “Entfernen”.

Deinstallieren Geno Erweiterung von Firefox

  1. Starten Sie Mozilla Firefox.
  2. In der Adressleiste, geben Sie ein: about:addons und drücken Sie die EINGABETASTE.
  3. Aus dem Menü auf der linken Seite, wählen Sie Erweiterungen.
  4. Suchen Geno oder alles rund um es, und wenn Sie es gefunden haben, drücken Sie auf “Entfernen”.

Löschen Geno Erweiterung von Safari

  1. Starten Sie Safari.
  2. Drücken Sie auf das Safari-Symbol für Einstellungen, die Sie hier finden können in der oberen rechten Ecke.
  3. Wählen Sie “Einstellungen” aus der Liste.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Erweiterungen.
  5. Suchen Geno oder alles rund um es, und wenn Sie es gefunden haben, drücken Sie auf ‘Deinstallieren’.
  6. Darüber hinaus öffnen Sie die Safari Einstellungen wieder und wählen Sie Downloads.
  7. Wenn Geno.safariextz in der Liste erscheint, wählen Sie es und drücken Sie “Löschen”.

Entfernen Geno Add-ons, die von Internet Explorer

  1. Starten Internet Explorer.
  2. Aus dem Menü am oberen Rand, wählen Sie Extras und drücken Sie dann add-ons Verwalten.
  3. Suchen Geno oder alles rund um es, und wenn Sie es gefunden haben, drücken Sie auf “Entfernen”.
  4. Öffnen Internet Explorer.In dem unwahrscheinlichen Szenario, dass Geno noch auf Ihrem browser, befolgen Sie die weiteren Anweisungen.
  5. Drücken Sie Windows-Taste + R, geben appwiz.cpl und drücken Sie die EINGABETASTE
  6. Die Programme und Funktionen Fenster öffnen, in dem Sie sollten in der Lage sein zu finden, die Geno Programm.
  7. Wählen Sie Geno oder anderen kürzlich installierten unerwünschten Eintrag und klicken Sie auf ‘Deinstallieren/Ändern’.

Alternative Methode zum löschen der browser von Geno

Es kann Fälle geben, wenn Sie adware oder PUPs, die nicht entfernt werden kann einfach durch das löschen von Erweiterungen oder die codes. In diesen Situationen ist es notwendig, zurücksetzen der browser-Standard-Konfiguration. In Sie merken, dass selbst nach dem loswerden von seltsamen Erweiterungen die Infektion immer noch vorhanden ist, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

Verwenden Chrome Clean-Up-Tool zum Löschen Geno

  1. Starten Google Chrome.
  2. Im Feld Adresse geben Sie: chrome://settings/, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  3. Erweitern Sie ” Erweiterte Einstellungen, die Sie hier finden können durch scrollen nach unten.
  4. Blättern Sie nach unten, bis Sie sehen, Reset-und Aufräumarbeiten.
  5. Drücken Sie auf Clean-up-computer. Dann drücken Sie auf Suchen.

Diese Google Chrome Funktion ist eigentlich klar, den computer von einer schädlichen software. Wenn es nicht erkannt Geno, gehen Sie zurück zu Bereinigen, computer und die Einstellungen zurücksetzen.

Zurücksetzen Mozilla Firefox auf Default

Wenn Sie immer noch finden Geno in Mozilla Firefox browser, Sie sollten in der Lage sein, um loszuwerden, der Sie durch die Wiederherstellung Ihrer Firefox auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt. Während Erweiterungen und Plug-ins gelöscht werden, das wird sich nicht berühren Sie Ihre browser-history, Lesezeichen, gespeicherte Passwörter oder Internet-cookies.

  1. Starten Sie Mozilla Firefox
  2. In das Feld Adresse, geben Sie ein: about:support ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
  3. Sie werden umgeleitet werden, um ein Informationen zur Fehlerbehebung Seite.
  4. Aus dem Menü auf der rechten Seite, wählen Sie die Option Aktualisieren Firefox.
  5. Bestätigen Sie Ihre Wahl, indem Sie auf Aktualisieren klicken Firefox in das neue Fenster.
  6. Ihr browser wird automatisch geschlossen, um erfolgreich wiederherstellen der Einstellungen.
  7. Drücken Sie Auf Fertig Stellen.

Reset Safari-Browser auf Normalen Einstellungen

  1. Starten Sie Safari.
  2. Drücken Sie auf das Safari-Symbol für Einstellungen, die Sie hier finden können in der oberen rechten Ecke.
  3. Drücken Sie “Safari Zurücksetzen”.
  4. Ein neues Fenster wird erscheinen. Wählen Sie die Felder aus, welche Sie zurücksetzen möchten, oder verwenden Sie die Abbildung unten, um Sie zu führen. Sobald Sie alles ausgewählt, drücken Sie “Reset”.
  5. Starten Sie Safari Neu.

Wiederherstellen Internet Explorer auf Default-Einstellungen

  1. Starten Internet Explorer.
  2. Aus dem oberen Menü, klicken Sie auf Extras und dann auf Internetoptionen.
  3. In dem neuen Fenster, das sich öffnet, wählen Sie die Registerkarte “Erweitert”.
  4. Am unteren Rand des Fensters, unter Zurücksetzen der Internet-Einstellungen, es wird ein ‘Reset’ – Taste. Drücken Sie,.

Während Erweiterungen und Plug-ins gelöscht werden, das wird sich nicht berühren Sie Ihre browser-history, Lesezeichen, gespeicherte Passwörter oder Internet-cookies.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*